KONTEC® - Tilman Henckell-Meldetechnik
Dresdener Str. 14 - 78333 Stockach - Deutschland
Fon 0049 (0)7771-61134 - Fax 61399
Gallerie
unserer Kundenstimmen




Bestellen im Shop
SitemapKontakt

Stationärer Marderschreck schützt Photovoltaik-Anlage

Erhalten am 26.04.09 um 22:29 via Mail

Hallo Herr Henckel,
ich habe letztes Jahr im März den Marderschreck MS 2040 eingebaut.
(...) kann ich ihnen nur bestätigen, dass jegliche Dachratten ( Marder) einen großen Bogen um meine Photovoltaik-Anlage machen. Warum das kann ich ihnen nicht genau sagen, aber es ist so.

Mein Hund hat keinerlei Probleme mit den Tönen, aber meine Söhne mit 14 Jahren halten es nicht lange aus bei der Anlage. Also sie funktioniert wirklich phänomenal,ohne Schäden bisher, aber warum, daß kann ich ihnen nicht im Detail erklären.

Die Mistviecher haben jegliches Abnagen und Verbeißen am Dach und den Kabeln und Modulen eingestellt.
Ich halte sie am laufenden wie sich das weiterentwickelt.

Mit Gruss G. Karl

Vielen Dank! Ergänzend fügen wir hinzu...
Junge Menschen haben ein besseres Gehör und empfinden die Druckwellen des Ultraschalls als unangenehm. Während das Geräusch als solches vom menschlichen Hörsystem nicht gehört werden kann, ist es doch der gespürte Schalldruck, dem auch wir Menschen aus dem Weg gehen.
Weitere Informationen zu
marderSTOP MS2040G-Y:


Besuchen Sie hierzu
unseren Shop
⇐ ↵ ⇒
Stichwörter, Tags:
marder schutz solar photovoltaik anlage hund mistviecher dach kabel module abnagen verbeißen anlagenschutz
⇐ Zurück zur Startseite Anfang ⇑